Überraschende Postkarte vom Zoo Hannover (Guerilla Werbung)

Geposted am Donnerstag, 20. Juni 2013, 9:05 in Business, Kurios, Werbung

Gestern Abend fragte mich unsere Nachbarin, ob ich Verwandte oder Bekannte in Canada hätte?

Sie hätte in ihrer Post eine Postkarte gefunden, bei der der Absender durch Wasser unkenntlich geworden wäre. Sie könne damit absolut nichts anfangen. Ich schaute mir die Postkarte genau an, las den Text gründlich durch und in Verbindung mit den Fotos auf der Vorderseite kam ich dann schnell darauf:
Super gemacht, die ist ja vom Zoo Hannover!”

Nur anhand des kleinen Textes in der Mitte der Postkarte, wo normalerweise die Hinweise auf Rechte, Verlag oder Druckerei zu finden sind, konnte man den Hinweis auf den Zoo entdecken.

Daduch, dass eben nicht in riesigen Lettern Zoo Hannover drauf gedruckt ist, beschäftigt sich die Zielgruppe des Mailings im Durchschnitt sicherlich wesentlich länger mit der Entschlüsselung der (Werbe)Botschaft.

Und als wir dann abends dieselbe Postkarte in der Post gefunden haben, mussten wir nochmals darüber schmunzeln.

Kompliment an das Werbeteam des Zoo Hannover für die gelungene Werbeaktion, die hoffentlich einige Wellen schlägt!

Da muss ich mich doch gleich einmal für diese “Überraschungswerbung” auf der Facebook-Seite des Zoo Hannover bedanken.

Oliver, Webdesigner und Programmierer bei CrossMinds – Kommunikation.

 

Rapid Prototyping von Websites via Kickstart

Geposted am Montag, 20. Februar 2012, 12:41 in Webdesign + Programmierung
Screenshot Kickstart

Rapid prototyping von Webseiten mittels Kickstart Frameworks

Bei Kickstart handelt es sich um ein Framework, das einem Webdesigner und Programmierer – gerade beim Rapid Prototyping – mittels vorgefertigter Module viel Zeit abnehmen wird. Hier wurde HTML 5, CSS + Javascript geschickt kombiniert, um schnelles Erstellen von Webseiten zu ermöglichen. Eine echte Erleichterung für jeden Programmierer & Designer, der schnell einen Prototypen einer Webseite für einen Kunden erstellen muss, da Bildergalerien (Lightbox), Buttonleisten (DropDown) oder Formularüberprüfungen über einfache Kommentare im Quelltext erstellt werden und dann das Framework den Rest erledigt.
Selbst eine kleine Community hat sich bereits geformt.

Weitere Infos und einen Downloadlink findet man hier.

Wer schon länger im Business ist, der hat sicherlich seinen Workaround bereits gefunden, aber gerade in Zeiten der Umstellung auf HTML 5 + CSS3 ist dieses Framework definitiv einen genauen Blick wert.

Oliver - Webdesigner & Programmierer aus Hildesheim bei CrossMinds.